Heuballenbrand

Datum: 24. August 2020
Alarmzeit: 23:47 Uhr
Alarmierungsart: DME, Sirene
Art: Brandeinsatz
Einsatzort: Werdorf
Alarmierte Kräfte: Stadtbrandinspektor (01), Feuerwehr Aßlar, Feuerwehr Berghausen, Feuerwehr Werdorf
Weitere Kräfte: Feuerwehr Ehringshausen (Löschwasserkonzept LDK), Polizei


Einsatzbericht:

Zu einem Feuer im Wald wurden die Feuerwehren Werdorf, Aßlar und Berghausen in den Stadtteil Werdorf alarmiert. Bei der Anfahrt stellte sich heraus, dass es nicht der Wald war, der brannte, sondern Heuballen in einer Feldgemarkung. Das Feuer wurde von mehreren Trupps mit C-Stahlrohren gelöscht. Zugleich wurde ein angrenzender Unterstand gekühlt um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern. Die Heuballen wurden zuerst von den Einsatzkräften auseinander gezogen. Später wurde ein Radlader eines ortsansässigen Straßenbauunternehmens zur Hilfe geholt, welcher die brennenden Heuballen auseinander zog um das Ablöschen zu beschleunigen. Unter den 40 Einsatzkräfte befanden sich auch zwei Kameraden der Feuerwehr Ehringshausen, welche zur Sicherstellung der Wasserversorgung nachgefordert wurden und mit einem Sonderfahrzeug des Löschwasserkonzeptes des Lahn-Dill-Kreises zusätzliche 10.000l Löschwasser an die Einsatzstelle brachten. Nach rund zweieinhalb Stunden waren auch die letzten Flammen erloschen und die Feuerwehr konnten wieder einrücken.


Hier geht es zu dem Presseartikel der Polizeidirektion Lahn-Dill

Menü schließen