Notruf 112 – und dann?

Grundsätzlich reagiert die Feuerwehr auf Notrufe die bei der Zentralen Leitstelle (In unserem Fall die Leitstelle Lahn-Dill in Wetzlar) eingehen.

Diese leiten den Einsatz dann in Form einer Alarmierung weiter. Wer alarmiert wird und in welchem Ausmaß die Alarmierung erfolgt ist natürlich von dem Notruf abhängig. So werden je nach Lage noch der Rettungsdienst oder andere Organe des Zivil- und/oder Katastrophenschutzes (bspsw. das Technische Hilfswerk) mitalarmiert.

Die Alarmierung unserer Einsatzkräfte in Aßlar erfolgt über digitale Funkmeldeempfänger (DME). Das sind Piepser, die jeder Feuerwehrmann mit sich trägt. Darüber hinaus kommen auf den Stadtteilen zusätzlich Sirenen zum Einsatz.

Seit August 2017 verwendet die Feuerwehr Aßlar keine analogen Funkmeldeempfänger mehr, sondern digitale Funkmeldeempfänger die über das neue TETRA-Digitalfunknetz funktionieren. Hessen ist das erste Bundesland, dass diese Alarmierungstechnik verwendet.



Menü schließen