Verhalten bei Waldbrandgefahr

Im Juli 2019 wurde ein neuer Hitzerekord für Deutschland aufgestellt. Bei anhaltender Trockenheit und Hitze herrscht erhöhte Waldbrandgefahr. Dies erfordert eine erhöhte Aufmerksamkeit und Vorsicht bei Waldbesucher/-innen:

  1. Entfachen Sie kein Feuer außerhalb der ausgewiesenen Grillstellen und achten Sie auch dort auf Funkenflug und das richtige Ablöschen des Feuers
  2. Respektieren Sie das Rauchverbot in Wäldern und hinterlassen Sie auf keinen Fall Flaschen, Scherben oder Zigaretten im Wald
  3. Stellen Sie mit Ihrem Fahrzeug niemals Waldzufahrten zu und parken Sie niemals auf entzündlichem Untergrund wie trockenem Gras oder Laub. Unter Umständen kann der Untergrund mitsamt Fahrzeug zu brennen beginnen
  4. Wer einen Waldbrand bemerkt meldet sich bitte umgehend bei dem Notruf der Feuerwehr (Notruf 112) und begibt sich schnellstmöglich aus dem Wald heraus (Wenn möglich weisen Sie die anrückende Feuerwehr ein um eine schnelle Brandbekämpfung zu ermöglichen)
Menü schließen